Mäßige Leistung bei mäßigen Sportsmännern reicht zu mäßigem Ergebnis

2:2 Unentschieden bei der TUS Zeppelinheim

Bei typischem April-Wetter im Mai gastierte die SG Heusenstamm Zrinski in Zeppelinheim auf dem "bekanntlich-guten" Zeppelinheimer Kunstrasen. Nach Aussage des Gastgeber-Coaches nahm sich die TUS sehr viel für dieses Spiel vor, da man außer der King-Truppe jeden Gegner der Liga in den letzten Jahren mindestens einmal schlagen konnte. Die Zrinski hingegen wurde bisher nicht besiegt. Auch an diesem Tage änderte sich an der Unbesiegtheit der Zrinski gegenüber Zeppelinheim nichts. Nach einem Freistoßtor durch Erkan Incesu gingen die Gäste in Führung. In der zweiten Hälfte konnten die Gastgeber hingegen das Spiel drehen und schossen sich nach schlechtem Abwehrverhalten der Zrinski mit zwei Treffern in Führungsposition. Das Spiel war von Anfang an aufgeheizt und entlud sich des öfteren durch unsportliche Äußerungen und Aktionen der Gastgeber. Besonders Ballartist Erkan Incesu musste in der ein oder andern Aktion verbal und auch körperlich einiges einstecken, da die Zeppelinheimer sportlich kein Mittel gegen ihn fanden. Als dieser dann auch noch die Vorlage zum verdienten 2:2 Endstand durch Stefano DeAstis vorlegte, kochten die Gemüter über. Das Team von Kelvin King präsentierte sich jedoch gewohnt sportlich und ließ sich davon nicht beeindrucken.

Nun kommt es am kommenden Samstag (18.05) zum letzten Heimspiel der Saison, bei dem sich das Team der SGH über zahlreichen Besuch seiner Anhänger freuen würde, um gemeinsam einen schönen Ausklang der Saison feiern zu können.