"Tooooora-Show" in Dreieichenhain

6:3-Sieg der Reserve

5 x Tooooora. Wieder früh (4.) in Rückstand geraten und das Spiel noch gedreht. Ein Kopfballtreffer der Truppe von SV Dreieichenhain, brachte die Zrinski-Reserve schon früh ins wanken , jedoch nicht ins fallen. Deniz Tura hat nach einer gefühlten Ewigkeit mal wieder die Kickstiefel für seine Farben geschnürt und erzielte von der 19. bis zur 39. Minute einen lupenreinen Hattrick und setzte mit seinem 4. Treffer noch einen oben drauf. Ein Elfmeter kurz vor der Pause brachte die Hausherren wieder ins Spiel. Doch wir hatten ja noch einen dabei , der an diesem Tag nicht zu halten war, sagte Trainer Hild nach dem Spiel. Tura durch seinen 5. Treffer, stellte den alten Abstand wieder her. Man ließ es ruhiger angehen und überließ in dieser Phase dem Gegner das Spiel, was sich rächen sollte. Wieder ein Elfmeter zum 5-3 und der Gegner drückte uns sein Spiel auf. Ein gefährlicher Stand, denn noch ein Treffer und man bekommt den Aufwind solche Spiele noch zu drehen. Aber es kam an diesem Sonntag anders. Nach 2 ausgelassenen Großchancen von Top Torjäger Molnar, der auf seinen 30. Treffer wartet, war es Dynamo Kulke , der aus 20 Metern das Ding mit links in die Maschen zimmerte zum 6-3 Endstand für die Heusenstämmer Buben. Es ist noch nichts geschafft oder eingetütet, aber es ist schon eine ganz gute Bilanz 4 Spieltage vor Schluss über 100x getroffen zu haben und mit 59 Punkten immer noch dem Tabellenersten auf den Fersen zu stehen. Am kommenden Wochenende empfängt die Zrinski, die Panthers aus Dreieichenhain und es soll zu einer neuen Tura-Show kommen. Hoffen wir, dass wir auf unserem Weg nicht mehr ins stolpern kommen, dann ist die Relegation greifbar nahe resümierte Hild nach dem Spiel gegenüber Chefcoach King.