Mit mäßiger Leistung zum verdienten Sieg

Zrinski gewinnt zu Hause 4:2 gegen Al Amal

Nach dem Knaller-Sieg gegen Wiking Offenbach sollte die Mannschaft von Trainer Kelvin King eigentlich auf den nächsten "Dreier" brennen, doch überraschend zögerlich begannen die Heusentsammer ihr Spiel. In der ersten Halbzeit war es wiedermal Necip Incesu, der mit einem Fernschuss die Gastgeber in Führung bringen musste. Obwohl man bis zu diesem Zeitpunkt das Spiel weitestgehend im Griff hatte, begnügte man sich wohl mit der knappen Führung und ließ den Gegener aus Dietzenbach immer mehr ins Spiel kommen, was letztendlich zum Ausgleichstreffer führte. In der zweiten Hälfte des Spiels, war es wieder der Heusenstammer "10er", der mit einem weiteren Fernschuss für die Führung sorgte. Die Zrinski bekam nun wieder mehr Zugriff auf das Spiel und belohnte sich mit dem 3:1 durch Stefano DeAstis. Die Partie wurde nun kurios, da die Gäste sich untereinander an den Kragen gingen und zwei Spieler nach Tätlichkeiten mit rot hätten vom Platz fliegen müssen. Da aber der Schiedsrichter -welcher die gesamte Partie sichtlich eingeschüchtert vom Gegner schien- nur gelb zeigte, blieb Al Amal vollzählig und konnte nach einer schelcht-geklärten Situation der Zrinski-Hintermannschaft den Anschlusstreffer erzielen. In den letzten Minuten war es dann Gennaro Grazioso, der mit dem 4:2 den Sieg für die Zrinski besiegelte. Erwähnenswert ist die Einwechslung von Erdem Firinci in der 88. Minute, der damit sein Debüt in der A-Liga feiern konnte. 

 

Am nächsten Samstag (17 Uhr) fährt die SGH dann zum Auswärtsspiel nach Egelsbach, wo man mit der gestrigen Leistung wohl vor größere Probleme gestellt wird...