Reserve nur 3:3

Hild-Truppe verspielt 3:0-Führung

Das 0-3 durch Molnars 2.Kopfballtreffer in der 75. Spielminute, so dachte Trainer Hild, sei die Entscheidung. Doch er wurde an diesem Tag eines besseren belehrt.
Von der 80.-90. Minute gelang den Gastgebern noch der Ausgleich eingeleitet durch viel zu leichte Fehler in der Hintermannschaft.
Durch die Auswechslung von Vecchione zur Halbzeit ging die spielerische Sicherheit verloren. Er war an diesem Tag der einzige Spieler der den Ball auf dem ungewohnten Hartplatz sicher an den Mann brachte. Durch einen Eckball und eine spielerische Kombination durch Demirtas über die rechte Seite, konnte die Zrinski, jeweils durch Kopfballtreffer von Molnar(30.) und Fehsenfeld(40.) mit 0-2 in die Halbzeit gehen. Die durch Krankheit geschwächte Bank konnte den Spielfluss nicht aufrecht erhalten .

Das 0-3 war dann auch eher aus einem Verzweiflungsschlag aus der eigenen Hälfte vorbereitet worden. Trotzdem waren wir bis dahin siegessicher,
wurden aber noch bitter bestraft für unsere Fehler. Als man von den Ergebnissen von den anderen Plätzen hörte, war die Erleichterung groß, nicht viel verloren zu haben, da der Relegationsplatz gehalten werden konnte. Man hätte sich aber mit TV Dreieichenhain an der Spitze absetzen können und hat verpasst sich auch mal eine Niederlage leisten zu können ohne den 2. Platz zu verlieren. Zahlen lügen nicht und die sprechen noch für das Reserveteam, aber es ist eine Form von Klasse mit Druck umzugehen und schauen wir mal ob wir dem gewachsen sind. Mit dem Spiel am kommenden Wochenende gegen SG Dietzenbach ist wieder einer von noch 6 Stolpersteinen zu beseitigen.

 

Bericht: MH