Zrinski kommt mit blauem Auge davon...

Knapper 2:1-Auswärtssieg beim VFB Offenbach

Auf dem Hartplatz des VFB Offenbach trat die SG Heusenstamm am gestrigen Sonntag an. Von Anfang an beherrschte das Team von Kelvin King die Partie und erarbeitete sich ein deutliches Chancenplus. Lediglich die Chancenverwertung ließ sehr zu wünschen übrig und beide Teams gingen somit Torlos in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte des Spiels kam es dann zunächst so, wie es kommen musste. Durch eine Hereingabe über die rechte Seite verwandelte ein VFB-Stürmer die Flanke direkt zum 1:0 für die Gastgeber. Somit nutzten die Offenbacher ihre allererste Chance zur Führung. Im Anschluss an den Treffer drückte die Zrinski jedoch und bewieß Siegeswillen. Durch einen direkt-verwandelten Freistoß von Necip Incesu glichen die Gäste aus, kurz darauf war es Stefano DeAstis der Siegtreffer erzielte. Zwar waren die Kräfte des VFB sichtlich am Ende, doch kamen sie in den letzten Minute noch zu einer Großchance die Keeper Toni Ricciardi glänzend parierte. Alles in allem war es verdienter Sieg, der mit einem früheren Tor gegen einen sichtlich unfitten Gegner wohl entspannter und früher besiegelt gewesen wäre. Einen sehr faden Beigeschmack hatte die Partie jedoch noch, denn in den letzten Minuten fiel Mittelfeldmann Luca Nardella unglücklich auf den Unterarm und musste direkt den Weg ins Krankenhaus auf  sich nehmen. Von dieser Stelle aus wünscht sgheusenstamm.de dem Spieler eine gute Genesung. 

 

Am kommenden Donnerstag muss die Zrinski wieder Auswärts und wohl wieder auf einem Hartplatz gegen Ilirida Offenbach antreten (Do, 19Uhr).