Zrinski enttäuscht mit einem Punkt in der Ferne - Reserve siegt 5:2

3:3 bei SV Dreieichenhain

Mit einem 3:3 musste sich die SG Heusenstamm Zrinski am Sonntag bei SV Dreieichenhain zufrieden geben. Mit einem Freistoß brachte Necip Incesu die Gäste mit 1:0 in Führung. In der zweiten Hälfte traf dieser ebenfalls zum zwischenzeitlich verdienten 2:0. Durch zwei absolut naive Fouls im Strafraum konnten die Gastgeber zweimal per Foulelfmeter ausgleichen. Die Zrinski schoss zwar noch das 3:2 durch Eiko Gramlich, störte jedoch bei einem Gegenangriff nur zaghaft und ermöglichte dem Gegner den Platz zum 3:3-Endstand. Alles in allem ist dieses Ergebnis mehr als ärgerlich und neben der mangelnden Chancenauswertung glänzt auch die Hintermannschaft nicht mehr mit ihrer gewohnten Sicherheit. 

5:2 Sieg bei Panthers mit fadem Beigeschmack

Es war mal wieder ein "Drecksspiel" bei den Panther, wie die Jahre zuvor auch.

Dabei begann alles so gut für die SG II. 15. Minute Mollnar läuft frei auf den Torwart der Panthers zu, wird vom letzten Spieler gefoult und verwandelt den fälliger Elfer sicher zum 1-0. Sein Gegenspieler erhält Rot wegen Notbremse, hart aber vertretbar.

20.Min Kurzpassspiel zwischen O.Aydin , Stöckl und Mollnar der sich an der Grundlinie des 16ers stark durchsetzt und auf den zweiten Pfosten flankt. Hermsdorf hatte keine andere Chance als diese Musterflanke zum 2-0 schön mit dem Kopf einzunetzen, das 2-0. In der 40. Minute ist es wieder Mollnar nach Vorarbeit Demirtas, der zum 3-0 Halbzeitstand vollendet. Jedoch hatten die Gastgeber selber noch mit 10 Mann gute Chancen auf den Anschluss.

 

In der zweiten Hälfte überschlugen sich die Ereignisse. 50. Min Kaiser sperrt einen Freistoß erhält dafür die Gelbe, dreht sich rum und er hält auf einmal Geld-Rot. Warum wird wohl das Geheimnis des kleinlichen Schiris bleiben. Kaiser verständlich darüber aufgebracht, ließ seiner Wut dummer Weise freien Lauf und gab dem Schiri ein paar warme Worte mit auf den Weg in die Kabine. Dies wird wohl ein Nachspiel haben.Die Panthers kommen danach binnen 3 Minuten zum 3-1 und 3-2 Anschlusstreffer. Ein hitziges Spiel. Der eingewechselte Münch sorgte für das 4-2 in der 75min. Nach einem groben Foul an A.Demirtas ließ sich auch dieser zu einer unsinnigen Gegenspielerbeleidung hinreißen worauf der Schiri mit Rot antwortete. 10 Panthers gegen 9 Zrinski ! Aber es gibt ja noch einen Mollnar, der den 5-2 Endstand besorgte.

 

3 Punkte und Tabellenplatz 2 für unsere Jungs der Zweiten, dafür aber auch wohl zwei dumme Sperren.

 

Daniel Mollnar bärenstark, "man of the match"!

 

B.S.