5:2-Sieg gegen Aufsteiger

Mäßige Leistung reicht zum Sieg der Zrinski

Bereits am gestrigen Donnerstag empfing die SG Heusenstamm den Aufsteiger aus Neu-Isenburg. Vor dem Spiel wurde es dem einen oder anderen Zrinski-Fan angst und bange, denn neben der sowieso schon mangelnden Torausbeute in den letzten Spielen, sollte Trainer Kelvin King durch die Verletztung von Stefano DeAstis keinen nominellen Stürmer mehr aufbieten können. Doch durch den Neuzugang Dennis Bochow und die rasche Wiedergenesung von Tommaso Vecchione, standen dem Coach plötzlich zwei klassische Stürmer parat. 

Von Anfang an dominierten die Hausherren die Partie und gingen durch den zuletzt glücklosen Michele Agnello in Führung. Es folgten zwei Treffer von Pascal Korb und Dennis Bochow. Somit schien die Partie -mit dem Halbzeitstand von 3:0- in trockenden Tüchern zu liegen. Aus der Halbzeit kommend war es wieder Pascal Korb, der durch seinen zweiten Treffer die Zrinski mit 4:0 in Führung brachte. Trotz der hohen Führung, präsentierte sich die Zrinski nicht gut geordnet und machte immer wieder individuelle Fehler, wobei einer zu einem Foul-Elfmeter für die Gäste führte. Dieser konnte auch genutzt werden und so stand es zwischenzeitlich 4:1. Kurz darauf besiegelte Christopher Götz mit seinem Tor den Sieg für die SGH. Doch auch die Gäste kamen zu einem weiteren Tor und so stand es letztendlich 5:2 für die Zrinski. 

Trotz des Sieges, sieht Coach King "reichlich Luft nach oben", denn der Gegner machte es den Hausherren an diesem Tage sehr leicht.